Recyclingsystem Späneaufbereitung

Verfahrensablauf beginnend beim Sekundärrohstoff bis zum wiederverwendbaren Brikett

Schleifschlammbrikettierung

Die profitabelste Seite des Brikettierens. Durch das Brikettieren werden über 90% der Öle und Wasseranteile ausgepresst. Die ausgepressten Schmier- und Scheidöle können wiederverwendet werden. Durch die Ersparnis, den Entfall der Deponiekosten und den Verkauf amortisiert sich die Investition in eine Brikettierpresse von ATM binnen Monaten.

Risikomaterial Magnesiumspäne bzw. Titanspäne

Gelagerte Titan- und Magnesiumspäne sind leichtentzündlich. Diese Materialien finden in zunehmendem Maß als Leichtbau-Werkstoff im Automobilbau Verwendung. Beim Umgang ist aus Gründen der Brandgefahr besondere Vorsicht geboten. Durch Verpressen mit einer Brikettierpresse von ATM werden diese Risiken auf ein Minimum reduziert.

Aluminiumkrätze

Bei der Herstellung und Veredlung von Aluminium entsteht auf der Schmelze die so genannte Krätze. Diese enthält neben Al und Aluminiumoxid div. Verbrennungsprodukte und abgelöste Reste der Feuerfestzustellung. Die verwertbaren Bestandteile werden aufbereitet und mit speziellen Matrizengeometrien von ATM verpresst.

Sonderlegierungen

Die Pressagglomeration von Sonderlegierungen gewinnt immer mehr an Bedeutung, was sich durch den hohen spezifischen Pressdruck und die flexible Prozessführung mit unseren Brikettierpressen ArnoBrik 5 und 7 bestens bewährt hat.

Schmelzverhalten Aluminium

In Zusammenarbeit mit der Montanuniversität Leoben wurden Untersuchungen zum Abbrandverhalten von Spänen und Briketts beim Schmelzprozess von Sekundärrohstoffen durchgeführt. Aus den Versuchen konnte ein höheres Ausbringen aus den Aluminiumbriketts erreicht werden. Dies führt zu mehr Effektivität im Recycling.

Ihre Anforderungen

Als Anbieter von Systemlösungen im Bereich Metallrecycling gehen wir auf Ihre Bedürfnisse genau ein, um eine perfekte Lösung für Sie zu erreichen. Wir führen auch gerne Tests für Ihre spezielle Anforderung durch.


Alfred ORTNER

Telefon: +43 (0) 3573 / 27 5 27 - 120
Mobile: +43 (0) 664 / 38 44 474
E-Mail: a.ortner@atm-recyclingsystems.com

Ing. Franz DUSPIVA

Telefon: +43 (0) 3573 / 27 5 27 - 130
Mobile: +43 (0) 664 / 84 90 838
E-Mail: f.duspiva@atm-recyclingsystems.com

  1. Rückruf