Guss- & Schienenbrecher

Arno®Break C

 

Für die effiziente Aufarbeitung von Getriebegehäusen, Motorblöcken und anderem Gussschrott, können Gussbrecher in zwei unterschiedlichen Größen geliefert werden. Der ArnoBreak C 400 wird hauptsächlich für leichten Schrott eingesetzt. Die scherenförmige Bewegung der gezackten Brecharme erzeugt eine hohe Brechkraft bei optimaler Teilegröße für das Einschmelzen. Das Brechverfahren arbeitet gegenüber Schneidprozessen ohne Werkzeugverschleiß.

Arno®Break R

 

Der Schienenbrecher wurde zur effizienten Aufarbeitung von Eisenbahnschienen entwickelt und kann in zwei Varianten geliefert werden. Eine stationäre Ausführung ermöglicht die Aufarbeitung von Schienen bis zu 120m Länge, wobei hier Schienen über ein Magazin dem Brecher zugeführt werden. Für den direkten Einsatz auf der Strecke gibt es eine mobile Version, die über Dieselaggregat und Ladekran verfügt und Schienen bis rund 24m Länge effizient zu Kurzstücken von 300 bis 1000mm Länge brechen kann.

Der mobile, auf einem ausziehbaren Sattelauflieger aufgebaute Schienenbrecher kann binnen kürzester Zeit an einen neuen Standort verlegt werden. Durch ein spezielles Kerb- und Brechverfahren werden die Schienen mit geringstem Werkzeugverschleiß gebrochen.

Arno®Break 600-2
Rail Breaker
Technical Data Arno®Break C 120/400 200/600 300/900
Breaking force min kN 1200 2000 3000
Breaking force max kN 4000 6000 9000
Parts length max mm 2000 3000 3000
Parts length ejection max mm <300 <300 <300
Capacity cast iron t/h 10 16 20
Cycle time s 60 60 45
Power standard kW 37 60 135
Installation surface m x m 5,3 x 2,5 7,1 x 3,3 8 x 4
Technical Data Arno®Break R 125 S 125 M
Breaking force kN 1250 1250
Downholder force kN 1250 1250
Parts length min mm 300 3000
Parts length max mm 1000 1000
Capacity rails t/h <10 <9
Cycle time s >7 >7
Power standard kW 22 22
Installation surface m x m 2,5 x 15 2,5 x 15